The Snatcher

The Snatcher

Biography

Unverschämt, direkt, hintergründig und manchmal gerne etwas makaber: In jedem Beat, in jeder Melodie und in jeder Zeile spiegeln sich diese Attribute wider. Mit seiner einzigartigen Mischung aus Alternative Rock, EBM, Gothic und einer Prise Metal bringt dieses Album seine Botschaften auf den Punkt – und brennt sie dem Publikum ins Gewissen.
Indem sich THE SNATCHER – frei von bornierten Scheuklappen – geschmackvollerlesener Anleihen bedient, sie sich sozusagen „schnappt” und aneignet, drückt er seinem lustvollen Eklektizismus den ureigenen Stempel auf. Von klassischem Rock über Darkwave bis hin zu Swing-Anwandlungen verordnet THE SNATCHER seiner Musik eine hochgradig individuelle Note. Eingängige Melodien, verblüffend schlüssige und unverbrauchte Arrangements verknüpft er mit einem intellektuellem Anspruch, den man lieber nicht unterschätzen sollte…

Brazen, direct, profound and sometimes a bit macabre: These attributes can be found in every beat, in every melody and in every line. With its unique mixture of Alternative Rock, EBM, Gothic and a pinch of Metal, this album brings each message straight to the point – and burns it into the cerebral cortex of the listener.
By ignoriring the restraints of Genre and borrowing from various tasteful styles – „snatching them away“, so to speak – THE SNATCHER prints his individual mark on eclecticism. Classic Rock, Dark Wave, even Influences from Swing add a highly individual note to the music. Catchy melodies, surprisingly conclusive and fresh arrangements are combined with an intellectual claim that is hard to ignore…

The artist

Nationality: german