Enter Tragedy – Anthropozän

Enter Tragedy – Anthropozän

Label: Danse Macabre Records

Release date: 30.10.2015

Tracks:

> X70
Enter Tragedy
> Far From The Sun
Enter Tragedy
> Bonfire Night
Enter Tragedy
> Zum Sterben zu jung
Enter Tragedy
> Nicht meine Welt
Enter Tragedy
> My Escape
Enter Tragedy
> Lass mich hier raus
Enter Tragedy
> When Worlds Collide
Enter Tragedy
> Hypnotikum
Enter Tragedy
> Schuldig
Enter Tragedy
> Kopf oder Zahl
Enter Tragedy
> Love The Way You Die
Enter Tragedy
> Unter der Erde
Enter Tragedy

Erbarmungslos, als gäb es kein Morgen, gehen die Metal-Industrial-Rocker von Enter Tragedy aus dem östlichen, lebensfeindlichen Guben zur Sache. Deutsche Texte voller Hass, Brutalität und der alltäglichen Grausamkeit begraben jeden Hoffnungsschimmer in harten Gitarrenstakato-Attacken. Wer das überlebt, ertrinkt in den tiefen Keyboardkaskaden. Nichts für Zartbeseitete.
Das Werk, was sich durch seine deutschen Texte und einprägsamen Melodien auszeichnet, folgt einem inhaltlichen Konzept. Der Mensch hat durch sein Handeln die Erde dermaßen stark verändert, dass mittlerweile viele Forscher von einem neuen Erdzeitalter sprechen. Wie und in welcher Form, muss an der Stelle nicht mehr erwähnt werden. In vielen Songs zeigt die Band deutlich Flagge und stellt dabei die menschlichen Abgründe in den Vordergrund, da jedes Handeln auf Wechselwirkung beruht.
Die Musik steht ganz im Dienst der Sache und wird beherrscht von statischen Beats, punkigen Rhythmen und harschen Stakatoriffs, welche mit großflächigen Keyboards unterlegt sind. Der unterschiedliche Gesangsstil bietet dabei zusätzliche Abwechslung.
Der Mensch hat mit dem Anthropozän ein neues Erdzeitalter eingeläutet und Enter Tragedy spielen den Soundtrack dazu.